Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist aktuell leer!

WEITER EINKAUFEN
Frau wäscht Haare

Ratgeber

Wie oft Haare waschen ist gesund? – Antworten & Fakten

01. Juni 2020 von Dr. Ute Schick
Haare waschen gehört für viele zum täglichen Wohlfühl-Ritual. Aber Vorsicht: Nicht jeder Haartyp verträgt die tägliche Haarwäsche! Worauf Sie bei einzelnen Haartypen und Haarstrukturen achten sollten und wie oft Haare waschen wirklich gesund ist, haben wir in diesem Ratgeber für Sie zusammengefasst. Erfahren Sie außerdem, wie Sie Ihre Haare richtig waschen, trocknen und pflegen.

Haare waschen: Wie oft ist gesund & notwendig?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn, wie oft Sie Haare waschen sollten, hängt vor allem von zwei Faktoren ab:

  1. Haartyp: Haben Sie eher fettige, trockene oder normale Haare? Das sollten Sie bei Ihrem Haarwäscherhythmus berücksichtigen.
  2. Haarstruktur: Die Struktur Ihrer Haare entscheidet ebenfalls darüber, wie oft Sie Ihre Haare waschen müssen. Denn bei lockigen und groben Haaren wandert der Talg nicht so schnell bis in die Spitzen wie bei feinem Haar.

Grundsätzlich gilt: Für die meisten Haartypen ist eine Haarwäsche alle zwei bis drei Tage ideal.

Achtung: Auch wenn eine tägliche Dusche den Wohlfühlfaktor positiv beeinflusst, sollten Sie Ihre Haare nur dann waschen, wenn sie sich wirklich strähnig anfühlen. Zu häufiges Waschen kann Ihre Kopfhaut reizen und die jeweiligen Eigenschaften Ihres Haartyps weiter verstärken – egal ob fettig oder trocken. Beobachten Sie Ihre Haare deshalb genau und passen Sie Ihren Haarwäscherhythmus bei Bedarf immer wieder an.


Wie oft Haare waschen? Eine Frage von Haartyp & Haarstruktur!

Jedes Haar ist anders! Deshalb erklären wir Ihnen, worauf Sie bei der Haarwäsche und der Pflege Ihres Haartyps achten sollten.


Wie oft Haare waschen bei normalem Haar?

Wenn Ihre Haare keine besonderen Eigenschaften aufweisen, können Sie bei der Häufigkeit Ihrer Haarwäschen nicht viel falsch machen. Bei gesundem Haar und der Verwendung eines milden Shampoos ist meist sogar eine tägliche Haarwäsche unbedenklich, besser ist aber zwei- bis dreimal pro Woche.


Frau trocknet Haare nach Waschen
Bei normalen Haaren spielt die Häufigkeit der Haarwäschen meist keine Rolle.

Wie oft Haare waschen bei fettigem Haar?

Gerade bei fettigem Haar ist die tägliche Haarwäsche oft Alltag – aber leider der falsche Weg. Denn durch das häufige Haarewaschen wird Ihre Kopfhaut zu einer höheren Talgproduktion angeregt und das Haar wirkt noch schneller fettig.

Um diesem Teufelskreis zu entrinnen, sollten Sie Ihren Haarwäscherhythmus ebenfalls auf maximal zwei- bis dreimal die Woche reduzieren. Eine Waschpause von drei bis vier Tagen alle paar Wochen kann Ihnen dabei helfen, Ihre Haare immer wieder ordentlich ausfetten zu lassen. Und auch wenn Ihnen Ihre Haare anfangs noch fettiger vorkommen werden: Nach und nach gewöhnen sich Ihre Talgdrüsen an den neuen Haarwäscherhythmus und produzieren weniger Talg.


Wie oft Haare waschen bei trockenem Haar?

Ihre Haare sind spröde und trocken? Dann gelten ähnliche Regeln wie bei fettigen Haaren: Waschen Sie Ihre Haare nicht mehr als zwei- bis dreimal pro Woche. Denn durch zu häufiges Waschen werden Ihren Haaren die natürlichen Fette entzogen und sie trocknen noch weiter aus.

Stattdessen sollten Sie Ihre Haare mit einer Intensivpflege verwöhnen. Gerade bei trockenen Haaren eignet sich hierfür ein Haarserum ideal. Das Haarserum von Dr. Ute Schick Kosmetik enthält beispielsweise Wirkstoffe wie PENTAVITIN® und SymDiol®68 . Diese Inhaltsstoffe binden Feuchtigkeit, pflegen die Kopfhaut und sorgen so für gesunde Haare.

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Ratgeber „Trockenes Haar: Ursachen, Hausmittel & Pflege-Tipps“.


Wie oft Haare waschen bei Locken?

Lockige Haare sind meist von Natur aus trockener und wirken trotz natürlicher Talgproduktion nicht so schnell fettig wie andere Haartypen. Der Grund: Der produzierte Talg wandert bei lockigen Haaren nicht so schnell von der Kopfhaut zu den Spitzen. Dadurch wirken Ihre Haare länger frisch. Eine tägliche Haarwäsche ist daher meist nicht notwendig.

Waschen Sie Ihre Haare stattdessen nur etwa ein bis zweimal pro Woche. Achten Sie aber auch bei lockigen Haaren auf eine milde Pflege und spenden Sie ihnen mit geeigneten Conditionern und Haarkuren genügend Feuchtigkeit.


Wie oft Locken waschen
Lockige Haare müssen Sie meist weniger oft waschen.

Wie oft Haare waschen bei Schuppen?

Bei Schuppen dürfen Sie Ihre Kopfhaut nicht weiter reizen. Achten Sie daher unbedingt auf eine milde Pflege und überfordern Sie Ihre Haare nicht mit zu vielen Haarwäschen. Verwenden Sie zusätzlich zum milden Shampoo auch weitere Pflegeprodukte, die die Ursachen der Schuppenbildung bekämpfen. Auch hier kann ein Haarserum die richtige Wahl sein, da die darin enthaltenen Wirkstoffe die Kopfhaut nachhaltig pflegen und dem Haar Feuchtigkeit spenden.


Wie oft Haare waschen bei Haarausfall?

Die Menge an Haarwäschen hat kaum Auswirkungen auf Haarausfall. Achten Sie bei Haarausfall, genau wie bei Schuppen, aber unbedingt auf eine schonende Haarpflege. Verwenden Sie also ein mildes Shampoo ohne reizende Inhaltsstoffe. Die zusätzliche Pflege mit einem Haarserum kann ebenfalls helfen: Wirkstoffe wie PENTAVITIN® beruhigen Ihre Kopfhaut, während Koffein Ihre Haarwurzeln aktiviert und so zu neuem Haarwachstum anregt.

Gleichzeitig sollten Sie bei Haarausfall besonders sanft mit Ihrem Haar umgehen. Schluss mit heißem Föhnen und aggressivem Bürsten! Tupfen Sie Ihre Haare nach dem Waschen stattdessen vorsichtig trocken und lassen Sie sie möglichst an der Luft trocknen.


Richtig Haare waschen: 5 Tipps rund um die Haarwäsche

Es ist nicht nur entscheidend, wie oft Sie Ihre Haare waschen, sondern auch wie Sie sie waschen, trocknen und pflegen.


Frau wäscht Haare unter Dusche
Achten Sie beim Haarewaschen immer auch auf die richtige Technik.

1. Vor dem Waschen: Haare vorsichtig kämmen

Nasses Haar ist sehr empfindlich und bricht schnell ab. Entwirren Sie Ihre Haare deshalb vor dem Waschen mit einem grobzinkigen Kamm. So müssen Sie Ihre Haare nicht nach dem Waschen entknoten und dabei Haarbruch riskieren.

Achtung: Verzichten Sie unbedingt auf Bürsten aus Kunststoff und greifen Sie lieber zu einem Kamm aus natürlichen Materialien, um Ihr Haar zu schützen.


2. Haare waschen: Auf die richtige Technik kommt es an

Kaum zu glauben, aber beim Waschen Ihrer Haare können Sie einiges falsch machen. Besonders wichtig für gesunde Haare ist die Wassertemperatur: Das Wasser darf nicht zu heiß sein, da es ansonsten Ihre Haare austrocknet und die schützende Schuppenschicht zerstört.

Und auch beim Einschäumen Ihrer Haare sollten Sie auf die richtige Technik achten.

Haare richtig waschen – So geht’s:
  1. Geben Sie eine haselnussgroße Portion Shampoo auf Ihre Hand.
  2. Schäumen Sie das Shampoo in der Hand auf, geben Sie es auf Ihren Haaransatz und massieren Sie es circa 30 Sekunden mit kreisenden Bewegungen in die Kopfhaut ein.
  3. Schäumen Sie danach die Haare bis zu den Haarspitzen kurz ein.
  4. Waschen Sie das Shampoo jetzt gründlich aus.

3. Besonders wichtig: das perfekte Shampoo

Für gepflegtes Haar ist das richtige Shampoo entscheidend. Achten Sie unbedingt darauf, eine milde Pflege zu verwenden. Damit befreien Sie Ihre Kopfhaut von Talg und Schmutzpartikeln, ohne sie zu reizen.

Übrigens: Das Pflegeshampoo von Dr. Ute Schick Kosmetik setzt auf milde Tenside und verzichtet vollständig auf Silikone und Parabene. Denn diese können sich auf der Haaroberfläche ablagern und dafür sorgen, dass Pflegestoffe nicht mehr bis zum Haarinneren vordringen.


4. Nach dem Waschen: Haare richtig abtrocknen & föhnen

Nasse Haare sind sehr empfindlich. Daher müssen Sie auch beim Trocknen der Haare einiges beachten:

  • Rubbeln Sie die Haare nach dem Waschen nicht trocken, sondern tupfen Sie sie lediglich mit einem Handtuch ab.
  • Lassen Sie Ihre Haare circa 15 Minuten an der Luft trocknen, bevor Sie sie kämmen oder föhnen. So hat Ihre Haarstruktur wieder Zeit sich zu schließen und ist weniger anfällig für Haarbruch.
  • Föhnen Sie Ihre Haare nie auf höchster Temperaturstufe! Die heiße Luft kann Ihren Haaren schaden.
  • Halten Sie den Föhn während des Trocknungsvorgangs etwa 20 Zentimeter von Ihrem Kopf entfernt.

Frau föhnt nach Haare waschen
Trocknen Sie Ihre Haare sanft und vorsichtig.

5. Für die extra Portion Pflege: Haare richtig verwöhnen

Genau wie unsere Haut brauchen auch unsere Haare regelmäßig intensive Pflege. Sie wünschen sich mehr Feuchtigkeit für Ihre Haare und eine gesunde Pflege für Ihre Kopfhaut? Dann verwöhnen Sie Ihre Haare mit einer Spülung, einer Kur oder einem Haarserum.

Alle Unterschiede der verschiedenen Pflegeprodukte und noch mehr nützliche Informationen finden Sie im Blogartikel „12 Tipps für einfache & gesunde Haarpflege“ .


Gesunde Haare sind schöne Haare!

Wie oft Sie Ihre Haare waschen, wirkt sich auf die Gesundheit Ihrer Haare aus. Aber auch die richtige Pflege ist entscheidend. Solange Sie aber auf milde Pflegeprodukte und die richtige Technik beim Haarewaschen und -trocknen achten, werden Sie mit gesunden und schönen Haaren belohnt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Bildnachweise: Titelbild: Moyo Studio/E+ /iStock; Bild 2: Drazen Zigic/iStock /Getty Images Plus; Bild 3: katiafonti/iStock /Getty Images Plus; Bild 4: Maridav/iStock /Getty Images Plus; Bild 5: bowie15/iStock /Getty Images Plus.


Passende Produkte: