Wie alles begann – Dr. Ute Schick Kosmetik

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

„Jahrelang erforschte Wirkstoffe in hoher Konzentration, meine Leidenschaft und meine Überzeugung stecken in jedem meiner Produkte.“

„Ich möchte, dass Sie sich wohlfühlen in Ihrer Haut“

Die Wissenschaftlerin Dr. Ute Schick besitzt eine große Leidenschaft: die Verschönerung des Menschen. Operationen und künstliche Eingriffe lehnt sie strikt ab, ihr geht es um die natürliche Schönheit des Menschen. Schon als Kind haben pflegende Cremes und wohlriechende Öle Ute Schick fasziniert. Jetzt hat sich die promovierte Chemikerin ihren Kindheitstraum erfüllt und eine eigene Kosmetiklinie herausgebracht. „Damit die Menschen ihre natürliche Schönheit wiederentdecken und sich wohlfühlen in ihrer Haut.“

„Als Wissenschaftlerin habe ich viele Kosmetikwirkstoffe erforscht. Ich weiß, in welcher Konzentration sie eingesetzt werden müssen, damit sie tatsächlich einen Effekt haben. Das ist das Herzstück meiner Produkte: Sie enthalten hochwirksame Aktivstoffe in der optimalen Dosierung und sind auf verschiedene Bedürfnisse der Haut abgestimmt."

Karriere in der Wirkstoffforschung

Ute Schick, aufgewachsen im oberschwäbischen Laupheim, hatte sich schon als kleines Mädchen für Hautpflege interessiert. Mit ihrem Bruder Georg experimentierte sie im Keller dazu und versuchte als Zwölfjährige, aus den Rosen im Garten ihrer Eltern Öl herzustellen. Ging es in den Osterferien des Öfteren nach Südfrankreich, besuchte die junge Frau mit ihren Eltern und dem Bruder unzählige Parfümfirmen. Sie streifte auch gerne durch die französischen Lavendelfelder und fragte sich dabei, wie man aus natürlichen Stoffen etwas Heilendes und Pflegendes für die Haut herstellen kann. Als junge Frau hatte sie selbst eine problematische Haut, doch keine der vielen Cremes aus Drogerien oder Parfümerien konnten ihr wirklich helfen. Nach dem Abitur studierte Ute Schick in Tübingen und Göttingen Chemie. Ihren Doktorgrad erlangte sie in Bonn und Barcelona.

Die Frage aber, wie man die Haut des Menschen bestmöglich pflegen kann, beschäftigte sie all die Jahre weiter und ihr Interesse spiegelte sich auch in ihrer beruflichen Karriere als Wissenschaftlerin in der Wirkstoffforschung wider. „Ich möchte Alterungsprozesse in der Haut verstehen und Möglichkeiten finden, wie diese gestoppt oder verlangsamt werden – um den Menschen ein gutes Gefühl in ihrer Haut zu geben“, sagt Ute Schick. Sie entwickelte und entdeckte viele Wirkstoffe für die Kosmetikindustrie, bemerkte aber bald, dass diese oft in viel zu geringer Konzentration in Pflegeprodukten eingesetzt werden. Privat bei ihren Eltern, begannen ihre Mutter Waltraud und Ute Schick eines Tages, „Mamas Wundercreme“ herzustellen: Eine Creme, die viele Wirkstoffe in hoher Konzentration besaß und im Freundeskreis der Mutter verschenkt wurde. Bald schon war die Creme bei den Freunden hoch begehrt.

Karriere in der Wirkstoffforschung

Dr. Ute Schick kletterte die Karriereleiter weiter nach oben, war in der Kosmetikindustrie im Marketing und General Management tätig, doch der Gedanke, eine eigene Kosmetiklinie herauszubringen, war ihr steter Begleiter. Schließlich passte alles und sie wagte den Schritt: Sie gründete ihre eigene Firma, Dr. Ute Schick Kosmetik. „Ich habe in meine Produkte mein gesammeltes Know-How gesteckt“, sagt die Wissenschaftlerin. Mit einem Ziel: „Dass sich die Menschen wohl fühlen in ihrer Haut.“ Die besten Wirkstoffe auf dem Markt, deren Wirksamkeit in Humanstudien unter Beweise gestellt wurden, setzt Ute Schick in der benötigten Konzentration ein. Das ist das Besondere an ihrer Kosmetiklinie. „Meine Produkte sollen anderen Menschen helfen, ihr natürliches Strahlen wiederzubekommen.“ Ohne Operationen, ohne jegliches Künstliche. „Man muss mit 60 nicht aussehen wie mit 30“, betont sie. „Aber mit meinen Produkten kann man das Bestmögliche herausholen. Das gibt den Menschen ihre Sicherheit und innere Schönheit wieder zurück.“

Was ist das Geheimnis natürlich schöner Haut?

Dr. Ute Schick gibt im Video eine Antwort darauf!

individuelle
Pflege

effektive
Wirkstoffe

hohe
Wirkstoffkonzentration

dermatologisch
getestet